News & Stories

Die LoRa® Alliance – Eine starke Community

Die LoRa® Alliance – Eine starke Community

Mehr als 500 Unternehmen haben sich der LoRa Alliance® angeschlossen. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel: die Entwicklung und Förderung des offenen Standards LoRaWAN®. Donna Moore, Vorsitzende der LoRa Alliance®, über die Stärken der Technologieallianz und die Zukunft von LoRaWAN®.

Donna Moore ist CEO der LoRa Alliance®. In dieser Funktion kümmert sie sich um die Weiterentwicklung der LoRa Alliance® und deren zukünftige Ausrichtung sowie um die weltweite Verbreitung des LoRaWAN®-Standards.

Frau Moore, wofür setzt sich die LoRa Alliance® ein?

Als Interessenverband setzen wir uns zum Ziel, das Marktbewusstsein für LoRaWAN® als Übertragungsstandard zu fördern, Geräte zu zertifizieren und den weltweiten Einsatz von LoRaWAN® zu unterstützen. So sichern wir unsere Position als Marktführer und De-Facto-LPWAN-Standard im unlizensierten Bereich. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Integration neuer Funktionen in den LoRaWAN®-Standard, um sicherzustellen, dass er die bevorzugte Lösung für das Internet der Dinge (IoT) sein wird. Außerdem investieren wir stetig in unser starkes Zertifizierungsprogramm, das Voraussetzung für die Interoperabilität und Langlebigkeit ist, die das Internet der Dinge erfordert. Damit sorgen wir dafür, dass sich die Anzahl der auf dem Markt erhältlichen, zertifizierten Geräte weiter erhöht. Wir stärken und erweitern außerdem kontinuierlich unser Ökosystem mit dem Ziel, unsere Marktführerschaft zu sichern. Je mehr Anbieter, Fachwissen und Perspektiven in unsere Aktivitäten einfließen, desto stärker werden unsere Technologie und ihre Bedeutung sein.

Warum braucht es die LoRa Alliance®, um LoRaWAN® am Markt zu etablieren?

Wir sind einerseits Partner und gleichzeitig das Bindeglied, das den Mitgliedern ein Forum zur Zusammenarbeit bietet. Dadurch fließen an jeder Stelle der Wertschöpfungskette die jeweiligen Lösungen der Mitglieder in die Entwicklung von LoRaWAN® ein. So stellen wir sicher, dass LoRaWAN® die Technologie ist, die alles bietet, was das Internet der Dinge fordert.

Was heißt das konkret?

Eine unserer Zielsetzungen besteht darin, den Markt zu beobachten und neue Features zu identifizieren, die den Endkunden dabei unterstützen, sich zu entwickeln. Zertifizierung ist ein weiteres Hauptziel, da es Interoperabilität fördert und damit auch das Vertrauen der Nutzer in die Geräte. Durch unsere Mitglieder findet sich in der LoRa Alliance® bereits heute die umfassendste Auswahl von zertifizierten LPWAN-Geräten.

Im Jahr 2019 sind zudem mehrere große Marken auf Führungsebene beigetreten. Dazu zählen unter anderem Amazon, Netze BW GmbH, Arduino, Dish Network, Intel, Interlink Electronics, Paige Wireless LLC, Tata Communications, Thingstream AG und natürlich die Unitymedia NRW GmbH.

Unser großartiges Ökosystem, die Zusammenarbeit der Mitglieder sowie erstklassige Technologie und Zertifizierung führen zu einer steigenden Zahl vernetzter Geräte. Ihre Daten helfen dabei, eine nachhaltige Zukunft zu schaffen und einen besseren Lebensstandard zu erzielen. Dadurch leistet LoRaWAN® bereits heute einen entscheidenden Beitrag zu einer ganzen Reihe von Dingen: von der Erhaltung lebenswichtiger Ressourcen und der Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen bis zur Überwachung der Luft- und Wasserqualität.

Wie hat sich die LoRa Alliance® entwickelt?

Die LoRa Alliance® wächst rasant: Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 ist die Anzahl der Mitgliedsunternehmen auf mehr als 500 gestiegen. So schnell hat das noch keine andere Technologieallianz geschafft. Auch unser Handlungsfeld hat sich vergrößert, beispielsweise zertifizieren wir seit 2018 auch Geräte. Umso mehr freuen wir uns, dass unser Engagement Erfolg zeigt. Im November 2019 setzten mehr als 130 Netzbetreiber in über 140 Ländern LoRaWAN® ein. Gleichzeitig hat sich auch die Zahl der Installationen in privaten Netzwerken, die fast 50 Prozent der Implementierungen ausmachen, in den vergangenen 18 Monaten deutlich erhöht.

Wir engagieren uns außerdem in der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Industrieverbänden, was zu einer steten Verbesserung von LoRaWAN® führt – gerade im Hinblick auf die Millionen möglicher Anwendungsfälle. Nicht zuletzt haben wir mehrere interne Taskforces und Arbeitsgruppen wie die „Roadmap Working Group“ und die „Regulatory Task Force“ initiiert, um sicherzustellen, dass unser Standard zukunftsfähig bleibt.

Ist LoRaWAN® die Zukunft?

LoRaWAN® ist schon die Gegenwart und wird auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Laut einer Reihe von Analysten hat sich LoRaWAN® eindeutig als führende IoT-Netzwerktechnologie etabliert und ist die einzige Lösung, die derzeit wirklich marktreif ist. Als Branchenverband unternehmen wir alle notwendigen Schritte, um diese Position auszubauen und die Anzahl der eingebundenen Geräte zu maximieren. Letztlich ist auch die Tatsache, dass wir von mehr als 500 Mitgliedsunternehmen mit 3.000 aktiven Mitgliedern unterstützt werden, der Grund, warum wir mit LoRaWAN® eine breite Basis von technischen Experten und Vermarktern, die sich gemeinsam für den Erfolg von LoRaWAN® einsetzen.

Welche Bedeutung hat ZENNER als LoRaWAN® Lösungsanbieter?

Seit dem Beitritt in die LoRa Alliance® hat ZENNER das Bewusstsein für LoRaWAN® in Deutschland deutlich geschärft. Als führendes Mitglied unserer Marketing Taskforce hat ZENNER das Vertrauen des deutschen Marktes in den LoRaWAN®-Standard gestärkt. Es ist inspirierend, wie ZENNER LoRaWAN® aktiv fördert und Endanwendern die Einführung mit einem umfassenden Lösungsangebot leichter denn je macht. Deshalb freuen wir uns auf die weiteren Beiträge und die Unterstützung von ZENNER.

Wo sehen Sie die Allianz in drei Jahren? Wie sieht die Strategie aus?

Die Strategie besteht darin, unsere heutige Marktposition optimal zu nutzen und auszubauen. Das wollen wir durch die weitere Erschließung des globalen LPWAN-Marktes mit Milliarden von vernetzten Geräten erreichen. Mit den gewonnenen Daten wollen wir einen Beitrag zur globalen Verbesserung der Nachhaltigkeit und der Lebensqualität aller Bürger leisten und gleichzeitig einen ökonomischen Wert für die Unternehmen erzielen, die sich als Lösungsanbieter positionieren.

Jeden Tag lerne ich einen neuen LoRaWAN®-Anwendungsfall kennen und kann mit Zuversicht sagen, dass wir heute im Hinblick auf das Potenzial von IoT nur die Spitze des Eisbergs sehen. Die LoRa Alliance® wird die LoRaWAN®-Spezifikation beständig weiterentwickeln, die Zertifizierung von Geräten unterstützen und den Markt über die Vorteile von LoRaWAN® für das IoT aufklären.

Vielen Dank für das Interview!

www.lora-alliance.org

Schließen