Pressemitteilung

ZENNER übernimmt den Geschäftsbereich Energie von Alfa Centauri S.p.A.

Dezember 2017, Saarbrücken, Pescara – Mit der Übernahme der Sparte Energie der Alfa Centauri S.p.A. setzt ZENNER einen weiteren Meilenstein in seiner weltweiten Digitalisierungsstrategie. ZENNER bietet bereits seit mehreren Jahren smarte Wasserzähler, Wärmezähler und Heizkostenverteiler mit wireless M-Bus Funk sowie für das Internet der Dinge (IoT) auf Basis der LPWAN-Funktechnologie an. Mit den innovativen Kommunikationsmodulen der neuen ZENNER Gas wird die ZENNER-Produktfamilie nun um neue, smarte Gaszähler erweitert. ZENNER gehört bereits heute mit rund 3 Millionen jährlich produzierter Gaszähler zu den größten Gaszählerproduzenten der Welt.

„Mit der neuen Gesellschaft ZENNER Gas S.r.l. versetzen wir uns in die Lage, unseren Kunden neben smarten Wasserzählern, Wärmezählern und Heizkostenverteilern in Zukunft auch intelligente Gaszähler mit IoT-Technologien wie z.B. LoRaWAN anbieten zu können. Diese Lösungen sind ein wesentlicher Baustein auf dem Weg in die digitalisierte Energie- und Versorgungswirtschaft“ erklärt Alexander Lehmann, Geschäftsführer der Minol-ZENNER-Gruppe.

Alfa Centauri wurde 2006 gegründet und ist ein international anerkannter Anbieter von innovativer Fernauslesetechnik für smarte Gaszähler. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Dienstleistungen im Bereich der Zählerfernauslesung, des Datenmanagements und der Verbrauchsabrechnung an sowie die Fernauslesung und –verwaltung von Flüssiggas-Tanks. Neben Frankreich, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden hat sich Italien als einer der wenigen großen EU-Märkte für eine verpflichtende Einführung intelligenter Gaszähler entschieden. Bis heute wurden bereits mehrere Millionen smarter Gaszähler installiert. Die Erfahrungen aus diesem Rollout, an dessen Planung Alfa Centauri maßgeblich beteiligt war, lässt das Unternehmen erfolgreich in seine Produktentwicklung einfließen.

Schließen