Befundprüfung

Impressionen Wasserzähler Woltmanzähler

Informationen zum Thema Befundprüfung bei Messgeräten

Eine Befundprüfung kann von jedem, der ein begründetes Interesse an der Richtigkeit des Messgerätes darlegt, bei einer staatlich anerkannten Prüfstelle beantragt werden. Durch die Befundprüfung wird festgestellt, ob ein eichfähiges Messgerät den Anforderungen der Zulassung entspricht und die Verkehrsfehlergrenzen einhält. Über das Ergebnis der Befundprüfung wird ein Prüfschein ausgestellt.

Die Firma ZENNER International GmbH & Co. KG ist Träger der staatlich anerkannten Prüfstelle für Messgeräte für Wasser WSN9 und für Messgeräte für Wärme KSN9. Somit haben Sie die Möglichkeit, Befundprüfungen an Wasser- und Wärmezählern bei uns durchführen zu lassen.

Die Befundprüfung kann nur auf Antrag durchgeführt werden. Die entsprechenden Anträge, Merkblätter und die Preisliste können hier heruntergeladen werden.

Einreichen der Zähler

Bitte schicken Sie die Zähler zusammen mit den Anträgen in unser Werk nach Mulda:
ZENNER International GmbH & Co. KG
Werk Mulda
Talstraße 2
09619 Mulda

Durchführung der Befundprüfung

Die ausgebauten Wasser- bzw. Wärmezähler werden in unserer staatlich anerkannten Prüfstelle einer äußeren Beschaffenheitsprüfung, einer messtechnischen Prüfung sowie einer inneren Beschaffenheitsprüfung unterzogen. Nach Durchführung aller Prüfungen können die Zähler nicht mehr verwendet werden. Sie werden dann entweder auf Kundenwunsch zurückgesandt oder (spätestens nach einer Frist von 6 Monaten) von uns entsorgt.

Über das Ergebnis der Prüfung wird ein Prüfschein erstellt, der auch vor Gericht verwendet werden kann. Dieser enthält keine Messwerte (wenn die Anzeige des Zählers richtig ist) bzw. kann drei oder mehr Messwerte (wenn die Verkehrsfehlergrenzen überschritten sind) enthalten.